• IMG 2139
  • IMG 4644
  • Mediafassade
  • IMG 4526
  • Mediafassade
  • OTX

neues

origami: bester europÀischer science film

nachdem unser Film „ Der Origami Code“ bereits renommierte Preise in Griechenland, Frankreich, USA, Tschechien, Thailand, den Niederlanden und auf La Reunion bekommen hat, erhielt er am Samstag, den 29.4.2017 in Olomouc (Tschechien) auf dem AFO Science Film Festival von der European Academy of Science Film (EURASF) den Titel „Bester EuropĂ€ischer Science Film“

Wir freuen uns riesig und bedanken uns bei allen, die diesen Film möglich gemacht haben, bei unseren Mitarbeitern, bei unseren Kooperationspartner Leonardofilm (Elmar Bartlmae) in Oldenburg und La Compagnie des Taxi-Brousse (Antoine Bamas) in Paris, bei den Sendern, die den Film mit finanziert haben, France 5 und ZDF/3sat (Katarina Finger), sowie allen Fördereinrichtungen, besonders bei der Nordmedia und bei Creative Europe Media. 4/2017

ausbildung junger dokumentarfilmer

Camp4science
Als Tutor hat Michael Wolff (Bremen) mit seinen Kollegen Christine Reisen (Paris), Dinah Lord (London), Hana KrepelkovĂĄ RezkovĂĄ (Prag) und Gabriel Turlieh (Paris) junge Filmemacher bei der Entwicklung von neuen Wissenschaftsdokumentationen unterstĂŒtzt. Die Teilnehmer kamen aus Tschechien, RumĂ€nien, Spanien, Chile und Polen.

Das Programm Camp4science fand im Rahmen des AFO Intergalactic-Film-Festivals vom 23.4.2017-30.4.2017 in Olomouc (Tschechien) statt. 4/2017

biologie 2.0 festivalbeteiligung

Unser Film Biologie 2.0 wurde in der letzten Zeit fĂŒr etliche Festivals ausgewĂ€hlt:

* AFO intergalactische Sciences Film Festival, Olomouc, Tschechien
* LSFF Life Science Festival, Prag, Tschechien
* CAID International Science Film Festival, Athen, Griechenland
* Pariscience, Paris, Frankreich
* Festival Sciences et Cinema, Oullins, Frankreich
LSFF

kongress in stockholm

WCSFP2016
Zum Ende des Jahres war fact+film wieder auf dem World Congress for Science and Factual Producers (WCSFP 2016), der diemal in Stockholm stattgefunden hat. Es war wieder sehr nett, die internationalen Kollegen zu treffen und mit möglichen Koproduktionspartnern aus der ganzen Welt ĂŒber die Realisierung neuer Projekte zu diskutieren. Hier stand besonders unser Projekt ĂŒber den Werkstoff Glas im Vordergrund. 12/2016

origami bekommt preis in athen

Award Athen
Die internationale Fassung unserer Wissenschaftsdokumentation "The Origami Code " hat beim 10th International Science Film Festival of Athens den Preis in der Kategorie "Art"  erhalten. Die feierliche Preisverleihung findet am 23. Oktober in der National Research Foundation in Athten statt. Wir freuen uns und bedanken uns bei allen Beteligten und UnterstĂŒtzern. 10/2016

grosser preis des pariscience festivals 2016 fĂŒr origami

ParisciencePreisverleihung
.... und wieder ein Preis fĂŒr den Origami-Code. Die französische Fassung des Origami Films "Un monde en plis, le code Origami" hat auf dem renommierten  Pariser Wissenschaftsfilmfestival den großen Preis bekommen. Unser französischer Korproduktionspartner Antoine Bamas und der Regisseur François- Xavier Vives haben den Preis in Paris in Empfang genommen. Wir freuen uns und bedanken uns bei allen Beteiligten, vor allem bei den Filmförderungen nordmedia und Creative Europe Media.
10/2016

jackson hole science media award fĂŒr den Origami-Code

JacksonHolePreis
"The Origami-Code - Scientists uncover the power of folding", die internationale Version unserer Wissenschaftsdokumentation erhĂ€lt den Jackson Hole Science Media Award 2016, dem wohl renommiertesten Wissenschaftsfilmpreis auf der ganzen Welt. Der Film wurde in Boston (USA) in der Kategorie "Technology & Innovation" ausgezeichnet: 
Wir bedanken uns bei allen, die diesen Film möglich gemacht haben, bei unseren Mitarbeitern, bei unseren Kooperationspartner Leonardofilm (Elmar Bartlmae) in Oldenburg und La Compagnie des Taxi-Brousse (Antoine Bamas) in Paris, bei den Sendern, die den Film mit finanziert haben, France 5 und ZDF/3sat (Katarina Finger), sowie allen Fördereinrichtungen, besonders bei der Nordmedia und bei Creative Europe Media.
9/2016

science film festival 2016

"The Origami-Code - Scientists uncover the power of folding", die englische Version unserer Wissenschaftsdokumentation, befindet sich in der offiziellen Auswahl des Science Film Festival 2016. Unter dem Titel "Materialien der Zukunft" lĂ€dt das Goethe Institut Thailand ein, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Materialkunde zu entdecken. Circa 750 000 Zuschauer in Thailand, Vietnam, den Philippinen und Burkina Faso werden Dank der Organisation des Goethe Instituts unseren Beitrag sehen und parallel dazu in Workshops und VortrĂ€gen mehr ĂŒber Origami erfahren. 6/2016

12. festival pariscience

Le Code Origami - Un monde en plis, die französische Version unseres Origami-Code, ist Teil der offiziellen Auswahl des Festival Pariscience 2016. Der Film geht in der Kategorie Wissenschaft TV an den Start. Dieses ganz besondere Festival widmet sich dem Austausch zwischen Wissenschaftlern, den Filmteams und SchĂŒlern. Die 16 ausgewĂ€hlten Filme werden im Rahmen von VortrĂ€gen, Ausstellungen und Workshops vor 3000 Pariser SchĂŒlern und Studenten im Naturkundemuseum Paris gezeigt.
6/2016

gold fĂŒr origami auf rĂ©union

gold trophy
Die französische Version von "Der Origami-Code" konnte sich gegen 33 ausgewĂ€hlte französische Dokumentarfilme durchsetzen und hat beim „Festival du Film scientifique de la RĂ©union“ den ersten Preis gewonnen.
05/2016

academia film olomouc festival

olomouc news„The Origami Code", unsere Koproduktion mit Leonardo Film (Oldenburg) und La Compagnie des Taxi-Brousse (Paris) ist erfreulicherweise in die offizielle Auswahl des AFO Festivals aufgenommen worden und hat einen Preis erhalten.

„The Origami Code" ging in der Kategorie „International Competition" an den Start.
Das ĂŒber die europĂ€ischen Grenzen hinaus bekannte Festival of Science Documentary Films in Olomouc, Tschechische Republik, besteht bereits seit 1966 und findet in diesem Jahr zum 51. Mal statt.
Link zum Trailer "Der Origami-Code"
2/2016

origami kino event und konzert

origami premiereAm 9.02.2016 fand in der Bremer Schauburg die Kino-Premiere von â€ž Der Origami-Code“ statt. Dem Publikum des fast ausverkauften großen Hauses der Schauburg wurde die lĂ€ngere internationale Fassung mit 52 Minuten in deutscher Sprache gezeigt. Zuvor hatte die Berliner Komponistin Hilde Kappes Musik aus dem Film aufgefĂŒhrt, zwei TĂ€nzerinnen gaben eine Tanzperformance zum Thema Falten. Im Anschluss an den Film hatten die Zuschauer Gelegenheit mit den Produzenten Michael Wolff und Elmar Bartlmae ins GesprĂ€ch zu kommen. Vielen Dank fĂŒr die vielen interessanten Zusammentreffen mit Besuchern, langjĂ€hrigen Mitarbeitern sowie neuen Kontakten!  

Trailer "Der Origami-Code" ansehen
2/2016

dreharbeiten zum projekt tanzerbe

Klaus Geitel bei DreharbeitenGisela Peters Rose und Heide Marie HĂ€rtel bei Dreharbeiten
Zusammen mit dem Bremer Tanzfilminstitut hat fact+film bereits im letzten Jahr Dreharbeiten in Köln, Berlin und Leverkusen durchgefĂŒhrt, um die GrĂ¶ĂŸen des Deutschen Tanzes zu portraitieren: Klaus Geitel (*1924) / Nele Hertling (*1934)/ Gisela Peters- Rohse (*1938) / John Neumeier (*1939) / Johann Kresnik (*1939) / Susanne Linke (*1944). Es entsteht eine Reihe von 6 Filmen mit jeweils 30 Minuten, in denen die Pioniere des Tanzes in Deutschland von Ihrer Arbeit erzĂ€hlen. Beispiele ihrer Arbeit aus den Archiven des Tanzfilminstituts geben einen Einblick in die Geschichte des Tanzes.
12/2015

erstausstrahlung auf 3sat: der origami code

Crane Hands 72Demaine 72Erstausstrahlung: Der Origami-Code - Forscher entdecken das Falten
15.10.2015, 20:15 Uhr in 3sat 

Origami ist die alte japanische Kunst des Papierfaltens. Doch eigentlich mĂŒsste man sagen: Origami ist der Versuch, die Prinzipien der Natur durch Papierfalten zu kopieren. Alles, was sich in der Natur entwickelt, verĂ€ndert, ist gefaltet: Berge, BlĂŒten, Knospen, die Transformation des Schmetterlings aus dem Kokon, die FlĂŒgel von FledermĂ€usen, der menschliche Darm, das Gehirn, die Gene, wie auch die Entwicklung eines Embryos: Leben ist Faltung und Entfaltung.
Nun haben auch Wissenschaftler verschiedenster Disziplinen das Prinzip Origami entdeckt. Physiker, Biologen, Mediziner und Astronomen versuchen, wie schon in der Bionik, durch das Erkennen und Verstehen von Faltungen in der Natur, zu lernen. Die Mathematiker hingegen suchen nach der  "Weltformel" des Origami, mit der man jede erdenkliche Form falten kann.
Origami ist also nicht nur eine alte, traditionelle Technik des Papierfaltens, ihre Erkenntnisse werden nicht nur in Wissenschaft und Technik angewendet - diese Falttechnik ist auch eine neue Art, die Welt zu sehen und sie zu verĂ€ndern. 

Unsere Wissenschaftsdoku fĂŒhrt den Zuschauer in eine zauberhafte Welt, in der sich Objekte falten und entfalten, scheinbar ohne menschliches Zutun. Zeitlupenaufnahmen und Computeranimationen machen sichtbar, was das menschliche Auge nicht wahrnehmen kann.

Koproduktion: La Compagnie des Taxi Brousse, fact+film, Leonardofilm, 3sat, France 5, Gefördert mit Mitteln der Nordmedia, Media, CNC, Procirep.
http://www.3sat.de/page/?source=/wissenschaftsdoku/sendungen/183535/index.html
10/2015

mediafassade auf st. pauli

medienfassadefactfilm team
Udo Lindenberg eröffnet am 23.9.2015 die Mediafassade des hamburger Klubhauses St. Pauli auf der Reeperbahn. fact+film produziert Filme fĂŒr Onlyglass, die bei Facebook eingesetzt werden und regelmĂ€ĂŸig ĂŒber die Entwicklung dieser neuen Technik berichten. Außerdem entstehen ein Imagefilm und ein Produktfilm, die diese einzigartige neue Technik am Beispiel des Medienfassade Lifts einem großen Publikum bekannt machen. Hamburg erhĂ€lt mit dieser Lichtinstallation eine einzigartige Attraktion. Hier gehts zum Film: https://www.youtube.com/watch?v=f9lCdTJAhaY
Und hier gehts zur Facebookseite von Onlyglass:https://www.facebook.com/onlyglassgmbh 
9/2015

die bremischen hÀfen im kino

Auch dieses Jahr lĂ€uft unsere Dokumentation „Die Bremischen HĂ€fen-1000 Jahre Geschichte“ wieder im Rahmen der Maritimen Woche in den Bremer Kinos:

Am Sonntag, den 13.09.2015 um 12h in der Bremer Schauburg 

Am Samstag, den 19.09.2015 um 17h im Atlantis in der Böttcherstrasse.

"Zum Hafen drĂ€ngt, am Hafen hĂ€ngt in Bremen wirklich alles". Dieses einprĂ€gsame Motto spiegelt die Bedeutung der HĂ€fen fĂŒr Bremen wider. Die Weser war und ist die Lebensader der Hansestadt. Von der Balge ĂŒber den Europa- und Überseehafen, den NeustĂ€dter Hafen bis zum Containerterminal Wilhelm Kaisen und CT 4 in Bremerhaven spannt sich der Bogen der engen Verzahnung der Wirtschaft Bremens mit dem HafengeschĂ€ft.
In diesem Film werfen wir einen Blick zurĂŒck in eine Zeit, als die HĂ€fen noch wild belebt waren mit Schiffen, Schleppern, Stauern, Sackkarren und SchwimmkrĂ€nen. Die Zeitreise fĂŒhrt uns in die Gegenwart und nach Bremerhaven, wo an der fĂŒnf Kilometer langen Containerkaje imposante Riesenschiffe liegen.
Auf unterhaltsame Art, mit zum Teil noch unveröffentlichten und seltenen Filmdokumenten, Fotos und literarischen Texten prÀsentieren wir ein Bild der bremischen HÀfen von ihren AnfÀngen an Balge und Schlachte bis in die nahe Zukunft.
DVD bei fact+film. 9/2015

europÀischer CIVIS medienpreis

Finn EUPreisFinn-Halvar Peters, Auszubildender bei fact+film, hat zusammen mit Miklas Hoffmann und Paulo Mazurkiewics den europĂ€ischen CIVIS Online Medienpreis 2015 erhalten, fĂŒr das Webvideo „Tarek Chalabi“.

"And the Winner is..." Auf der großen TV-Gala am 7. Mai im EuropĂ€ischen Parlament mit vielen prominenten GĂ€sten war es soweit, moderiert von Tom Buhrow unter Schirmherrschaft von EU ParlamentsprĂ€sident Martin Schulz, wird nach der Nominierung und nervenaufreibendem Warten, der Preis in der Kategorie Webvideos an Finn und seine Kollegen verliehenden. „Das beeindruckende Video stellt sich inhaltlich wie formal ĂŒberzeugend dem wichtigen Thema Flucht und Vertreibung - ohne Klischees“, heißt es in der Jury-BegrĂŒndung zur Preisverleihung. Wir gratulieren! Unter den PreistrĂ€gern ĂŒbrigens auch Til Schweiger. 5/2015

Hier geht’s zur CIVIS Medienpreis

Und hier zum Webvideo „Trarek Chalabi“

dreharbeiten zu biologie 2.0 abgeschlossen

Neues aufklapp bio2koepfe(Dieses Bild symbolisiert in unserem Film "Wenn der Mensch zum Schöpfer wird - Synthetische Biologie 2.0" wie wichtig die genetische Vielfalt ist)
Die Dreharbeiten zu der dreistĂŒndigen Reihe in den USA, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Brasilien, China und Kanada sind abgeschlossen. Nun gibt es nur noch einen kurzen Dreh in Tunesien. fact+film koproduziert diese Reihe mit La Compagnie des Taxi-Brousse in Paris. Die Postproduktion also der Schnitt ist bereits im Gange. Die außergewöhnlich umfangreichen Computeranimationen werden von Day for Night in Hannover durchgefĂŒhrt und geben dem Projekt eine unverwechselbare Handschrift. Auch die Musik ist bereits in der Produktion und wird von dem Bremer Musiker und Komponisten Peter Apel erstellt. Das Projekt soll im Juni diesen Jahres fertiggestellt sein. Das Projekt wird gefördert von der nordmedia in Bremen und Niedersachsen. 2/2015

kongress in hongkong

WCSFP-hongkongMichael Wolff hat auch in diesem Jahr wieder an dem WCSFP, dem "World Congress for Science and Factual Producers", der diesmal in Hongkong stattfand, teilgenommen. Bei diesem Kongress treffen sich Redakteure von Fernsehanstalten und Produzenten aus aller Welt, um neue Projekte zu besprechen und in Kooperationen zu realisieren. Wir haben mit unseren beiden großen Projekten ĂŒber synthetische Biologie und Origami wichtige Fortschritte gemacht. 12/2014

premiere des films "bremische hÀfen"

Hafenhis NeuesAm 23.9.14 um 18:30 Uhr begann die Premiere unseres Films "Die Bremischen HĂ€fen - 1000 Jahre Geschichte" in der Schauburg mit einem GesprĂ€ch, das Michael Skiba von bremenports moderierte. Frau Peitsmeyer, die Frau eines Hafenarbeiters, der ehemalige Hafenarbeiter Herr Haberland und die Historiker Dr. Roder vom Überseemuseum und Dr. Diethelm Knauf stimmten die zahlreichen Kinobesucher mit ihren AusfĂŒhrungen auf den Film ein, der am Ende mit viel Applaus gewĂŒrdigt wurde. Die DVD des Films mit umfangreichem Begleitmaterial kann bei fact+film zum Preis von 19,90 Euro inkl. Versandkosten bestellt werden. Spiegel TV hat die Rechte fĂŒr das Pay TV gekauft. 9/2014

origami in sheffield und la rochelle

Origami-Poster4 C kleiner kopie"Der Origami Code" heißt unsere neue internationale Wissenschaftsdokumentation die wir zusammen mit La Compagnie des Taxi-Brousse (Paris) und Leonardo film (Oldenburg) fĂŒr France 5 und 3sat produzieren. Der Film zeigt, wie die alte japanische Faltkunst Origami heute in Wissenschaft und Technik angewendet wird. Das Projekt wurde vom Dok Festival in Sheffield und von der Sunny Side of the Docs zur PrĂ€sentation ausgesucht. Die Entwicklungsphase ist so gut wie abgeschlossen, im August gehen wir in Produktion. Die Entwicklung wurde von der nordmedia und France 5 gefördert. 6/2014

3 teilige wissenschaftsdoku ĂŒber synthetische biologie

Bio2fact+film wird zusammen mit La Compagnie des Taxi-Brousse (Paris) eine internationale Wissenschaftsdokumentationsreihe produzieren: Wenn der Mensch zum Schöpfer wird - synthetische Biologie 2.0 In der hochspannenden fast dreistĂŒndigen Reihe, die als Road Movie aufgebaut ist wird die stille Revolution in der Biologie gezeigt, die nunmehr in der Lage ist wie aus einem Baukasten neues Leben zu schaffen. Die Produktion der Filme, fĂŒr die in der ganzen Welt gedreht wird, ist bereits im Gange. Die nordmedia hat die Produktion mit Mitteln aus Bremen und Niedersachsen gefördert. 6/2014

Der Link zum Trailer: https://vimeo.com/97204270

neue 4k kamera: sony f55

f55fact+film hat eine neue Kamera, mit der wir noch beeindruckendere Bilder produzieren können: eine Sony F55, die nicht nur mit einer Auflösung von HD und 2K, sondern auch mit 4K arbeiten kann und damit sogar bei einer Kinoprojektion besonders brilliante Bilder erzeugen kann. Durch den großen Chip wird ĂŒber eine geringere TiefenschĂ€rfe eine besonders vielschichtige Bildgestaltung möglich. 4/2014

kooperation mit dem deutschen tanzfilminstitut

Tanzplattformfact+film ist eine Kooperation mit dem Deutschen Tanzfilminstitut eingegangen. fact+film und das Tafi wollen in Zukunft gemeinsam Produktionen realisieren, die sowohl die Berichterstattung ĂŒber die Entwicklung des Tanzes, als auch die Realisation von grĂ¶ĂŸeren Dokumentationen betrifft. Eine Dokumentationsreihe ist bereits in Entwicklung. Als erste gemeinsame Arbeit wurde ein Bericht ĂŒber die Tanzplattform in Hamburg fĂŒr die Kulturzeit auf 3sat produziert. 2/2014

film ĂŒber blg sicherheitstraining fĂŒr lkw-fahrer

FĂŒr die BLG Logistics Group hat fact+film das Sicherheitstraining fĂŒr Fahrer von LKW Autotransportern dokumentiert. Wie verhĂ€lt sich ein mit Fahrzeugen vollbeladener Zug, wenn Wasser auf der Autobahn steht und plötzlich eine Vollbremsung nötig wird? FĂŒr die Fahrer war dieses Training eine neue Erfahrung, die ihnen in Zukunft helfen wird unvorhergesehene extreme Situationen sicher zu meistern. 1/2014

produktfilm fĂŒr hella

HellaImmer mehr Menschen nutzen Mietwagen oder Car-Sharing Dienste. Damit kleine SchĂ€den und Kratzer schnell und unbĂŒrokratisch behoben werden können, hat der Automobilzulieferer Hella das Shake-System entwickelt. Das Sensor-System registriert SchĂ€den an der Karosserie, vom Kratzer bis zur Beule, und meldet den Schaden an Fahrer und Automobilverleiher. So wissen die Beteiligten wo am Fahrzeug welche Art von Schaden entstanden ist und können ohne großen Aufwand die Behebung planen. fact+film zeigt in einem kurzen Film an einem Fallbeispiel die Vorteile des Systems.


archiv

ImageWall12


imagefilm fĂŒr die universitĂ€t bremen

fact+film hat den neuen Imagefilm der UniversitĂ€t Bremen realisiert, der aus kurzen Modulen zusammengesetzt ist, die ĂŒber die verschiedenen Schwerpunkte wie Lehre, Forschung, InternationalitĂ€t, die Uni in der Region, sowie die Einrichtungen auf dem Campus informieren. Die Module sollen einzeln im Internet eingesetzt werden, oder als ganzer Film Besuchergruppen informieren. 7/2013
Den kompletten Film sehen Sie hier.

 



wcsfpMontreal.pnginternationaler kongress in montreal: wcsfp 2013
Michael Wolff hat auch in diesem Jahr wieder den WCSFP, den "World Congress for Science and Factual Producers", der diesmal in Montreal stattfand, besucht. Bei diesem Kongress treffen sich Redakteure von Fernsehanstalten und Produzenten aus aller Welt, um neue Projekte zu besprechen und in Kooperationen zu realisieren. DemnĂ€chst kann man die dort entwickelten Projekte hier besichtigen. 12/2013



Mukus Querum Filmbmbf: kulturelle bildung an ganztagsschulen
„Hammer, Geige, BĂŒhne – Kulturelle Bildung in der Ganztagsschule“ heißt die 43 minĂŒtige Dokumentation zu dem Forschungsprojekt von Prof. Andreas Lehmann-Wermser. Der Regisseur Thomas Greh hat mit dem Professor der UniversitĂ€t Bremen 4 ausgesuchte Ganztagsschulen in Norddeutschland besucht und die vorbildliche musisch kulturelle Arbeit dokumentiert. Der Film erscheint zusammen mit einem Buch ĂŒber die Forschungsergebnisse und verschafft so vor allem Lehrern Erfahrungen aus anderen Schulen und vermittelt die wissenschaftlichen Erkenntnisse des Projektes. Die DVD hat umfangreiches Zusatzmaterial. Bei der Veröffentlichung durch das Bundesministerium stieß der Film auf Begeisterung und danach auf große Resonanz in der Fachöffentlichkeit. Der Film kann bei fact+film bestellt werden. 5/2013 
http://www.ganztaegig-lernen.de/hammer-geige-buehne

 



Neues Aufklapp RWE NSOrwe innogy: vom winde gedreht
RWE Innogy baut den Windpark "Nordsee-Ost" auf einer FlĂ€che von 24 Quadratkilometern. Damit entsteht einer der grĂ¶ĂŸten kommerziellen Offshore Windparks vor der deutschen KĂŒste. 48 Windenergieanlagen mit jeweils 6 MW und einer Gesamtleistung von 295 MW entstehen. fact+film dokumentiert das Pionierprojekt fĂŒr RWE Innogy. Nach einem innovativen Konzept werden ĂŒber die Bauzeit regelmĂ€ĂŸig Internetvideos veröffentlicht, die ĂŒber den Baufortschritt informieren. Der Zuschauer kann einzelne Mitarbeiter von RWE bei ihrer Arbeit fĂŒr den Windpark ĂŒber die gesamte Bauzeit beobachten. fact+film hat damit ein neues Genre kreiert: die Techno-Soap.
Die neuen Folgen:
http://www.rwe.com/web/cms/de/961656/offshore-windkraftwerk-nordsee-ost/



Neues Aufklapp Lorellorel: arbeitssicherheit durch filmprojekt
Die Lorel GmbH ist ein Logistikdienstleister fĂŒr Mercedes-Benz. Zur Sicherheitsunterweisung ihrer Mitarbeiter, die verschiedene Muttersprachen sprechen, entwickelte fact+film einen Film der das "babylonische" Problem löst: Ohne Sprache vermittelt der Film, welche Sicherheitsvorkehrungen die Mitarbeiter im Betrieb zum eigenen Schutz zu beachten mĂŒssen. 4/2013



Fashion5modefilm: girlscouts – come of age
Die Auszubildenden von fact+film Philipp Janke und Sarah Wallenfang haben einen Film ĂŒber die Kollektion von Henny Eickhorst zusammen mit der jungen Modedesignerin konzipiert und umgesetzt. Die Junge Mode, die Henny Eickhorst als Diplomkollektion fĂŒr den Herbst/Winter 2013 entworfen hat, wird in einem Holzlagerschuppen in Szene gesetzt. 5/2013



Neues Aufklapp Industriewfb: videoclip zum industriestandort bremen
Bremen ist ein unterschĂ€tzter Industriestandort, das zeigt ein kurzer Videoclip, der Bremen international vorstellen soll. Die Wirtschaftsförderung Bremen nutzt den Film, wenn ihre Mitarbeiter in der Welt unterwegs sind, um fĂŒr Unternehmensansiedlungen zu werben. Der Film mit treibender Musik stimmt visuell mit schnell geschnittenen Bildern auf einen Vortrag ein, der die VorzĂŒge des Standortes Bremen herausstellen soll. 4/2013



Neues Aufklapp IWESfraunhofer iwes: forschung windenergie
Das Fraunhofer IWES testet Elemente von Offshore Windenergieanlagen und entwickelt sie weiter. fact+film hat drei kurze Filme hergestellt, in denen die Funktionsweise von den Testeinrichtungen des Instituts mittels Computeranimation dargestellt werden: Der Rotor-Teststand, der Gondelteststand und der Teststand fĂŒr die Traggestelle. Kooperationspartner fĂŒr die Animationen war unser ehemaliger Mitarbeiter und langjĂ€hriger Kollege Sebastian Wessel von der Polygonfabrik. 12/2012



Neues Aufklapp RWE Tagrwe ag: recruiting filme
RWE sucht Ingenieure, die helfen sollen die Energiewende umzusetzen. fact+film produzierte drei kurze Filme fĂŒrs Internet, die jeweils junge Ingenieure vorstellen, so dass Interessenten sich ein Bild von der Arbeit bei RWE als Trainee in den Bereichen Offshore, Onshore und Wasserkraft machen können. 10/2012

Ein Tag mit Rihab
http://www.rwe.com/web/cms/de/475986/rwe/karriere/mitarbeiter-berichten/alle-videos/



Neues Aufklapp SIPstahlinnovationspreis 2012
Am 27. Juni 2012 wird zum 9. Mal der Stahlinnovationspreis verliehen. Der Wettbewerb gehört zu den bedeutendsten seiner Art in Deutschland. Ausgezeichnet werden innovative Produkte, Bauteile, Systeme und Designentwicklungen aus Stahl. fact+film hat auch in diesem Jahr wieder 13 Filme ĂŒber die innovativen Ideen fĂŒr die feierliche Preisverleihung in DĂŒsseldorf hergestellt. 7/2012
http://www.stahl-info.de/stahlinnovationspreis/stahlinnovationspreis_2012/stahlinnovationspreis_2012.asp



WCSF Washington 2012internationaler kongress in washington: wcsfp 2012
Michael Wolff hat auch in diesem Jahr wieder den WCSFP, den "World Congress for Science and Factual Producers", der diesmal in Washington stattfand, besucht. Bei diesem Kongress treffen sich Redakteure von Fernsehanstalten und Produzenten aus aller Welt, um neue Projekte zu besprechen und in Kooperationen zu realisieren. Einige Projekte sind bei fact+film in der Entwicklung. 12/2012 


 

zefiro250dreharbeiten fĂŒr bombardier
Mit 380 km/h im Normalbetrieb wird der neue Hochgeschwindigkeitszug Zefiro von Bombardier in China ĂŒber die Schienen jagen. fact+film realisierte fĂŒr die Bombardier Transportation GmbH im Stammwerk in Henningsdorf bei Berlin Aufnahmen von Tests der Modelle der HochgeschwindigkeitszĂŒge in der Klimakammer bei Wien, im Windkanal bei Köln, sowie vom so genannten Iron-Bird, dem Test der elektrischen Verkabelung in Henningsdorf. 5/2012

 
 
 

 

display:none